Integrativ- systemische Lerntherapie

Mit einer integrativ- systemischen Lerntherapie wird Ihr Kind, ausgehend von seinen Problemen mit der Mathematik, in seiner Gesamtentwicklung gefördert.

 

Inhaltlich setzt die Lerntherapie dort an, wo in der qualitativen Eingangsdiagnostik die individuellen Probleme Ihres Kindes deutlich wurden. Ich arbeite also nicht gleich mit Ihrem Kind am aktuellen Stoff (wie in einer klassischen Nachhilfe), sondern wir arbeiten gemeinsam die Defizite auf und schaffen damit die Grundlagen, dass Ihr Kind weiterführende Inhalte verstehen und anwenden kann.

 

 

Gleichzeitig können, je nach Problemlage,

  • Übungen zu Förderung von Fähigkeiten wie
    • Orientierung,
    • Konzentration und
    • Abstraktionsfähigkeit,
  • sowie  Übungen
    • zur Entspannung,
    • zum Mentalen Training,
    • zur Aufarbeitung negativer Emotionen und
    • zur Stärkung des Selbstvertrauens

integriert werden.

 

 

Die Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern und auf Wunsch der Kontakt mit der Schule Ihres Kindes, sind ebenfalls Bestandteil des systemisch angelegten Konzeptes der Lerntherapie.

 

 

Durch meine Qualifikationen, u.a. in hypno- systemischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, stehen mir eine Vielzahl von Methoden zur Verfügung, um Ihr Kind individuell und ganzheitlich zu fördern und zu begleiten.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Lern- und Entwicklungsbegleitung